roulette casino

Ein Casino Roulette Ratgeber für Anfänger

Wolltest du in Las Vegas schon mal dein Glück beim Roulette versuchen? Es kann ein wenig einschüchternd wirken, wenn du nicht weißt, wie man es spielt, aber es gibt einen Grund, warum es eines der aufregendsten und beliebtesten Tischspiele in jedem Casino ist. Beste Online Casinos mit Roulette sind in Deutschland leicht zu finden. Die Regeln sind einfach und du kannst potenziell viel gewinnen! Selbst wenn du zum ersten Mal eine Wette platzierst, wirst du den Dreh schnell raus haben. Wenn du Roulette wie ein Profi spielen willst, musst du Folgendes wissen.

DIE GRUNDLAGEN DES ROULETTES

Wenn du ein Casino betrittst, wirst du die Roulettetische sofort erkennen. Es gibt ein Rad mit Schlitzen für die Zahlen 1 bis 36 sowie ein oder zwei Schlitze für Nullen. Die Zahlenschlitze sind entweder rot oder schwarz und die Nullschlitze sind grün. Die Spielerinnen und Spieler stehen um einen Tisch herum, auf dem das Rouletterad liegt, und hier werden die Einsätze platziert.

Die Spieler können so lange Wetten platzieren, bis der Dealer die Wettsitzung schließt. Sobald alle Wetten platziert sind, dreht der Dealer das Rad und wirft eine kleine, marmorgroße Kugel hinein, die sich in die entgegengesetzte Richtung dreht. Die Kugel fällt schließlich in einen der markierten Schlitze, die bestimmen, welche Wetten eine Auszahlung erhalten.

Wenn du einen Einsatz platziert hast, der der Farbe oder Zahl des Schlitzes entspricht, erhältst du eine Auszahlung. Achte auch auf spezielle Wettaktionen, mit denen du deine Gewinne erhöhen kannst.

WIE MAN ROULETTE-WETTEN ABSCHLIESST

Es gibt zwei grundlegende Gruppen von Wetten, mit denen jeder Spieler vertraut sein sollte, da sie die Auszahlungen beim Roulette bestimmen. Die erste Gruppe ist bekannt als Innenwetten und die zweite Gruppe sind Außenwetten. Die Roulette-Begriffe für diese Wetten müssen die Spieler kennen, wenn sie sich an den Tisch setzen.

Innen- und Außenwetten beziehen sich darauf, wo auf dem Roulettetisch die Einsätze platziert werden. Wetten, die auf die Zahlen platziert werden, nennt man „innen“ und Wetten, die auf andere Bereiche des Spielfelds platziert werden, „außen“.

Hier sind Beispiele für Innenwetten:

1. STRAIGHT
Eine Straight-Wette wird auf eine einzige Zahl gesetzt. Dazu setzt du den Chip direkt auf die Zahl.

2. SPLIT
Diese Wette bezieht sich auf zwei benachbarte Zahlen. Für diese Wette platzierst du den Chip auf einer gemeinsamen Kante zwischen den Zahlen.

3. STREET
Eine Straßenwette, die auch als Linienwette bezeichnet wird, deckt drei Zahlen auf einer einzigen vertikalen Linie ab. Bei dieser Wette platzierst du deinen Chip auf der Außenkante der Reihe.

4. CORNER
Eine Eck- oder Quadratwette deckt vier Zahlen innerhalb eines angrenzenden Quadrats ab. Platziere deinen Chip bei dieser Wette auf die gemeinsame Ecke.

5. DOPPELSTRASSE
Diese Wette wird auch Sechserreihe genannt und bezieht sich auf zwei benachbarte vertikale Reihen. Für diese Wette platzierst du deinen Chip auf die gemeinsame äußere Ecke der ersten Zahlen in jeder Reihe.

6. TRIO
Dies ist eine spezielle Drei-Zahlen-Wette, die die Null und zwei benachbarte Zahlen umfasst. Platziere deinen Chip in der Mitte, wo sich die drei Zahlenquadrate treffen.

TOLLE TIPPS ZUR ROULETTE-STRATEGIE

Jetzt, wo du weißt, welche Wetten du platzieren kannst, geht es ans Eingemachte. Du fragst dich wahrscheinlich, wie du diese Einsätze in einen Gewinn verwandeln kannst. Obwohl jeder Spieler seine persönlichen Vorlieben und Glücksbringer hat, gibt es einige beliebte Ansätze, die du vielleicht in Betracht ziehen solltest. Schau dir diese Insider-Tipps zu einigen Roulette-Strategien an:

  • Denke daran, dass eine gute Strategie dir helfen kann, eine gewinnbringende Wette zu platzieren, aber keine noch so gute Strategie kann das Ergebnis einer Runde beeinflussen.
  • Manche Spielerinnen und Spieler setzen gerne auf „heiße Zahlen“, d.h. auf die letzten Gewinnzahlen. Diese Methode führt zu gemischten Ergebnissen, ist aber bei bestimmten Gruppen von Spielern sehr beliebt.
  • Wenn du amerikanisches Roulette spielst, liegt der Hausvorteil bei etwa 5,3 Prozent. Beim europäischen Roulette sinkt der Hausvorteil auf etwa 2,7 Prozent, weshalb es oft beliebter ist.
  • Wenn du mehr Zeit am Tisch verbringen willst, solltest du bedenken, dass Insider-Wetten volatiler sind. Obwohl sie eine geringere Auszahlung haben, gewinnst du statistisch gesehen häufiger mit Außenwetten. Setze zum Beispiel auf Schwarz oder Rot, Ungerade oder Gerade oder auf Spaltenwetten.
  • Sprich mit deinem Dealer! Egal, wie viel du glaubst, über Roulette zu wissen, dein Dealer weiß fast immer mehr. Hab keine Angst, Fragen zu stellen. Du wirst schnell dahinterkommen, wenn du dich auf den Experten verlässt. (Vergiss nicht, Trinkgeld zu geben!)
  • Achte auf die Mindesteinsätze. Wenn du ein kleines Budget hast, solltest du Roulettetische mit niedrigen Mindesteinsätzen suchen. Wenn du nach einer höheren Auszahlung suchst, solltest du nach High-Roller-Tischen Ausschau halten.
  • Viele erfahrene Spielerinnen und Spieler raten dir, auf dein Bauchgefühl zu hören. Eine mathematische Strategie kann nicht viel ausrichten. Du weißt wirklich nie, was am Roulettetisch passieren kann!