Silicon Valley

modernes auto

Die Zukunft der Technologie in der Automobilindustrie

So wie Mobiltelefone heute mehr können als nur telefonieren, so können Autos viel mehr als nur fahren und parken. In den letzten Jahren hat die Automobilindustrie Hand in Hand mit großen Technologieunternehmen gearbeitet, um die fortschrittlichsten, sichersten und komfortabelsten Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Autos werden zu großen, intelligenten Geräten mit fortschrittlichen Notbremsfunktionen, Mapping-Technologie für autonomes Fahren, bessere Kraftstoffeffizienz und Autos als Dienstleistung als Transportmittel.

Es gibt keinen Mangel an Möglichkeiten, wie Autos das Leben von Fahrern und anderen Fahrzeugen in ihrer Umgebung in Bezug auf Sicherheit verbessern, mit weniger Aufwand von Punkt A nach Punkt B gelangen und uns während des gesamten Prozesses unterhalten. In den kommenden Jahren wird die Automobilindustrie voraussichtlich noch weiter voranschreiten und uns einen Schritt näher an eine stärker vernetzte und digitalisierte Umgebung bringen.

Hier sind drei der bahnbrechendsten Technologien, auf die Sie sich in der Automobilindustrie in naher Zukunft freuen können.

1) Kraftstoffsparende Fahrten

Tesla steht an der Spitze der Bewegung für Kraftstoffeffizienz und hat eine Reihe von Elektro- und Hybridfahrzeugen auf den Markt gebracht, die mit einer einzigen Tankfüllung Hunderte von Kilometern zurücklegen können. Im Jahr 2016 wurden weltweit mehr als 2 Millionen Elektrofahrzeuge verkauft, und es wird erwartet, dass diese Zahl in naher Zukunft noch steigen wird, da immer mehr Automobilhersteller die Elektrofahrzeugtechnologie in ihrem Unternehmen einsetzen. Unternehmen wie VW und General Motors haben kürzlich Elektroautos für ihre Flotte vorgestellt, während Volvo sagte, dass alle von ihnen produzierten Motoren bis 2020 mit einem Elektromotor ausgestattet sein werden.

Auch Elektrofahrzeuge werden immer erschwinglicher. Unternehmen wie Hyundai, Kia und Toyota stellen Hybridautos unter der 30.000-Dollar-Marke vor, was darauf hindeutet, dass Investitionen in die Kraftstoffeffizienz bald auf der ganzen Welt weit verbreitet sein könnten. In den USA werden bis 2030 voraussichtlich 20 bis 25 Prozent aller verkauften Fahrzeuge elektrisch sein, während diese Zahl in China bis zu 35 Prozent erreichen dürfte.

2) Vorausschauende Fahrzeugtechnologie

Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) spielen eine wichtige Rolle in der Zukunft der Automobilindustrie, da die vorausschauenden Fähigkeiten in den Autos immer mehr zum Tragen kommen und das Fahrerlebnis personalisieren. Immer mehr Hersteller wenden Algorithmen an, die Daten zur Automatisierung des Prozesses der Einrichtung eines Fahrzeugs verwenden, einschließlich des Infotainment-Systems eines Autos und seiner Anwendungspräferenzen. Die Fahrzeuge werden zu IoT-Geräten, die sich mit Smartphones verbinden und Sprachbefehle aufnehmen können, wodurch sich die Benutzeroberfläche verändert.

Die prädiktive Fahrzeugtechnologie kann auch in Form von Sensoren und speziellen Autokameras innerhalb eines Autos eingesetzt werden, die den Besitzer darüber informieren, ob das Fahrzeug von einem Mechaniker gewartet werden muss oder nicht. Je nach Kilometerstand und Zustand des Fahrzeugs kann die Technologie seine Leistung einschätzen, Termine in Echtzeit vereinbaren und die Benutzer über Sicherheitsrisiken informieren, die mit einem aufgrund von Rückrufaktionen des Unternehmens nicht funktionierenden Fahrzeug verbunden sind.

3) Selbstfahrende Technologie

Es ist viel aus der autonomen Fahrtechnologie gemacht worden, und obwohl einige Unternehmen ihre Selbstfahrfunktionalitäten auf offenen Straßen getestet haben, sind wir noch weit davon entfernt, diese Autos auf breiter Basis zu übernehmen. Eine Reihe von Autos verfügen bereits über teilautonome Fähigkeiten in Form von fahrerunterstützten Technologien. Dazu gehören automatische Bremssensoren, Sensoren für die Autobahnspur, Kartierungstechnologie zur Überwachung des toten Winkels, Kameras hinten und vorne, adaptive Geschwindigkeitsregelung und Selbstparkfunktionen.

Silicon Valley

Der Geist des Silicon Valley

Ein Framework, das ich verwende, um über Probleme nachzudenken, bei denen disruptive Technologien helfen könnten, basiert auf dem, was Donald Rumsfeld in seinen Memoiren Known und Unknown schrieb:

Berichte, die besagen, dass etwas nicht passiert ist, sind für mich immer interessant, weil es, wie wir wissen, bekannte Bekannte gibt; Es gibt Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie kennen.

Wir wissen auch, dass es bekannte Unbekannte gibt; Das heißt, wir wissen, dass es einige Dinge gibt, die wir nicht wissen. Es gibt aber auch unbekannte Unbekannte, die wir nicht kennen, die wir nicht kennen. Und wenn man sich die Geschichte unseres Landes und anderer freier Länder anschaut, ist es letztere Kategorie, die die schwierigsten darstellt.

Vor einigen Jahrzehnten galt Technologie als Mittel zur Automatisierung manueller Prozesse und zur Steigerung der Effizienz. Während in der modernen Wirtschaft ein Großteil der Automatisierung eine Grundvoraussetzung ist, hat sich die Rolle der Technologie erheblich verändert, um eine einzigartige Differenzierung und einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Branchenkollegen zu erzielen. Viele Leute arbeiten daran, Dinge besser, billiger und schneller zu machen, oder eine Kombination dieser drei. Dieser Ansatz – das Lösen von bekannten Problemen – bietet inkrementelle oder evolutionäre Innovationen, und der Markt honoriert dies.

Aber Silicon Valley denkt anders.

Das Silicon Valley liebt es, bekannten unbekannten Problemen nachzujagen, den Mondschüssen wie selbstfahrenden Fahrzeugen, die jedem einzelnen Menschen auf der Erde den Zugang zum Internet ermöglichen, und privaten Shuttles zum Weltraum. Diese BHAG sind es absolut wert, verfolgt zu werden. Bis zu einem gewissen Grad kennen und erleben wir das eigentliche Problem und können uns sogar vorstellen, wie eine mögliche Lösung aussehen könnte.

So wenig intuitiv es klingt, aber es ist relativ einfach, Unternehmer und Investoren zu einer Lösung zu bewegen, wenn sie ein Ergebnis visualisieren können, auch wenn die Lösung eines Problems einen enormen Aufwand bedeuten könnte.
„Wir können blind sein für das Offensichtliche und wir sind blind für unsere Blindheit.“ – Daniel Kahneman

Die meisten disruptiven Produkte oder Geschäftsmodelle haben einige Gemeinsamkeiten: Sie konzentrieren sich auf die latenten Bedürfnisse der Kunden, stellen sich neue Erfahrungen vor und liefern diese an die Kunden, und vor allem finden und lösen sie Probleme, von denen die Menschen nicht wussten, dass sie sie hatten und konnten Stellen Sie sich vor, es könnte gelöst werden – das Unbekannte Unbekannte.

Unbekanntem nachzujagen erfordert mutiges Denken und einen starken Glauben an Ihre Suche und Methoden, um dorthin zu gelangen. Das traditionelle analytische Denken führt Sie mit einem zweistelligen Wachstum in das nächste Quartal oder das nächste Jahr, ohne jedoch ein exponentielles Wachstum zu erzielen. Diese unbekannten Probleme erregen mich am meisten und ich arbeite sehr gerne daran. Unbekannt Unbekannt ist das Framework, mit dem ich das Potenzial von Disruptive-Technologien wie Big Data und das Internet der Dinge verstehe. Ich denke, wenn die Technologie ein Problem lösen kann, welches Problem Sie lösen möchten.

Die Jagd nach unbekannten Unbekannten ist keine Alternative für Mondschüsse. wir brauchen beides und in vielen Fällen beginnt das Lösen einer unbekannten unbekannten Reise damit, sie in eine bekannte unbekannte umzuwandeln.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden liegt darin, wo Sie Ihre Zeit verbringen – auf der Suche nach einem Problem und dessen Umgestaltung oder auf der Suche nach einer bahnbrechenden Innovation für ein bekanntes blödes Problem. Eine sehr kleine Anzahl von Menschen kann über dieses gesamte Spektrum nachdenken. Die meisten Leute sind entweder gut darin, ein Problem zu finden oder es zu lösen, aber nicht in beiden.

Das Auffinden unbekannter Probleme erfordert einen qualitativen und einen abenteuerlichen Ansatz sowie die richtigen Werkzeuge, Techniken und Denkweisen. Fragen Sie die Leute einfach, welche Probleme sie lösen möchten.

Sie wissen nicht, dass sie Sie nicht weiterbringen. Ich bin ein leidenschaftlicher Design-Denker und ermutige andere, qualitative Methoden des Designs und des Design-Denkens zu üben, um unbekannte Unbekannte zu verfolgen.

Ich wünsche mir, dass wir wie Silicon Valley nicht den Geist verlieren, unbekannten Dingen nachzugehen, da es schwierig ist, Risikokapital zu beschaffen und Menschen für ein Problem zu gewinnen, von dem die Menschen nicht sicher wissen, dass es es gibt.

Menschen dazu zu befähigen, Dinge zu tun, die sie vorher nicht hätten tun können oder die sie sich sogar vorgestellt haben, ist ein Traum, den Unternehmer haben sollen.